U19 siegt über Schweinfurt

Die Löwen-U19 feierte gegen den FC Schweinfurt 05 beim 2:0 ihren dritten Sieg in Folge. Das Endergebnis hatte bereits nach 17 Minuten und den Treffern von Johannes Ngounou Djayo (5.) und Marc Koch (17.) Bestand.

Die Junglöwen kamen gut in die Partie, dominierten die 1. Halbzeit. „Wir haben guten Fußball gezeigt und viele Torchancen herausgespielt“, zeigte sich U19-Coach Jonas Schittenhelm zufrieden. Die Führung entsprang einem Nachsetzen von Mittelstürmer Johannes Ngounou Djayo. Er luchste Torhüter Justin Reichert die Kugel ab, schob anschließend zum 1:0 ins leere Tor ein (5.). Das 2:0 fiel im Anschluss an einen Freistoß. Die Unterfranken konnten die Hereingabe nicht klären, Marc Koch schaltete am schnellsten und netzte ein (17.).

Nach der Pause war das Tempo bei den Junglöwen nicht mehr so hoch. „Wir haben die Chancen nicht sauber zu Ende gespielt“, monierte Schittenhelm. „Schade ist, dass wir uns nicht mit mehr Toren belohnt haben. Schweinfurt hatte aus dem Spiel heraus überhaupt keine Möglichkeit.“ Deshalb ging der Sieg auch in Ordnung. „Das war ein guter Tag für uns. Der Erfolg der Profis gegen Fortuna Köln hat uns zusätzlich Rückenwind gegeben“, so der 33-Jährige.

STENOGRAMM26. Spieltag, 11.05.2019, 16 Uhr

1860 München –FC Schweinfurt 05 2:0 (2:0)

1860: Obermeier (Tor) – Auburger, Guinari, Koch, Kovacevic (66., Kuljanac) – Trograncic (87., Behrens), Agbowo, Agbaje – Richert (62., Bekaj), Ngounou Djayo (89., Till), Moumou.

Tore: 1:0 Ngounou Djayo (5.), 2:0 Koch (17.).
Gelbe Karten: Trograncic – Müller.
Zuschauer: 50 Trainingsgelände Grünwalder Straße 114.
Schiedsrichter: Felix Otter; Assistenten: Johannes Pöllmann, David Raabe.

Text: tsv1860.de

Schreibe einen Kommentar