Grünwalder Stadion

Anfang:
Grünwalder Stadion
Foto: muenchen.de

Fakten zum Grünwalder Stadion

Standort: Grünwalder Str. 4 in 81547 München
Baustart: Im Jahre 1911 begann der Bau für damals 14.000 Mark. Es wurden rund um das
Spielfeld Leichtathletikanlagen angelegt.
Ausbau: Der Ausbau zu einem Stadion begann im Jahre 1922 und der TSV 1860 kaufte das Grundstück für rund 700.000,00 Mark. Im Jahre 1925 wurde die Stehhalle fertiggestellt.
Auszeichnung: Deutschlands schönste Vereinssportanlage im Jahre 1927
Mieter: Damalige Mieter des Stadions waren der FC Bayern – FC Wacker oder MTV 1879
Verkauf des Grünwalder: Im Jahre 1937 wurde das Stadion an die Stadt München für 357.560 Reichsmark verkauft.
Zerstörung und Wiederaufbau: Im Herbst 1943 Zerstörung durch Flächenbombardierung und im Jahre 1945 wurde das Stadion wieder freigegeben für den Spielbetrieb.
Anzeigetafel: Die manuelle Anzeigetaffel die wir bis heute kennen entstand im Jahre 1961
Zuschauerrekord: rund 60.000 Fans waren dabei am 14.03.1948 beim Spiel TSV 1860 München – 1.FC Nürnberg
Kapazität: Stand August 2017 besitzt das Stadion ein Fassungsvermögen von 12.500 Zuschauern.
Öffnungszeiten: ca. 1,5 Stunden vor Spielbeginn

Interessante Links zum Grünwalder Stadion:

Ama-Lions:
http://ama-lion.com/stadion/datenfakten/
Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4dtisches_Stadion_an_der_Gr%C3%BCnwalder_Stra%C3%9Fe

Freunde des Sechzgers:
http://www.gruenwalder-stadion.com/index_new.php?id=29