Was machen eigentlich unsere Ex-Trainer?


München – 1860 München hat zum ersten Mal in einer Spielzeit seit Jahren keine Trainer-Diskussion. Wir haben euch mal die Ex-Trainer der Löwen zusammengeschrieben – klickt euch rein!

Vitor Pereira

Der “Star”-Trainer heuerte diese Woche bei Shanghai an. Insgesamt war Pereira 6 Monate lang Trainer des TSV 1860 München. Über seine erbrachten Leistungen brauchen wir hierzu kein Wort mehr zu verlieren. Für 2 Mio Jahresgehalt wurde er einst eingesetzt. Er hinterließ einen absoluten Scherbenhaufen.

Kosta Runjaic

Der Ex-Löwendompteur ist mittlerweile Trainer bei Pogon Stettin in Polen. Mit seinem Team belegt er derzeit den letzten Platz in der polnischen ersten Liga. Sein Vertrag läuft bis zum Saisonende, sollte er mit Stettin den Klassenerhalt schaffen, so könnte sich sein Arbeitspapier verlängern. Im letzten Spiel feierte Runjaic einen wichtigen Sieg mit seiner Elf. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt derzeit 5 Punkte.

Daniel Bierofka

Der aktuelle Coach sprang in der vorletzten Saison die letzten drei Spiele ein. Seine Bilanz: drei Siege. Er feierte mit 1860 München den Klassenerhalt. Eine Saison drauf half  er nochmal für drei Spiele aus. Zur Zeit genießt Daniel Bierofka seinen ersten Urlaub im Jahr 2017. Wir wünschen dem Löwentrainer eine Gute Erholung und besinnliche Weihnachtsfeiertage!

Denis Bushuev

Auch er war interimsweise Trainer bei den Münchner Löwen (ein Spiel gegen FSV Frankfurt). Im Sommer verließ er nach 13 Jahren die Löwen – DB24 zur Folge hatte er einige Angebote aus dem Ausland. Leider konnten wir im Netz nichts finden, wo er derzeit angestellt wäre. Kurios: 1860 München setzte ihn vor nicht allzu langer Zeit vor die Tür – Bushuev ging gegen die Kündigung gerichtlich vor und gewann.  In der Saison 2004/05 kam er als Spieler zu den Löwen. Seine Eltern liehen dem Verein damals eine Million. Bushuev durfte im Gegenzug im Profikader mit trainieren (kein Einsatz). Später wurde er in verschiedenen Funktionen bei 1860 München eingesetzt u.a als Co-Trainer von Daniel Bierofka.

Benno Möhlmann

Nach seinem Intermezzo bei 1860 München heuerte Möhlmann beim Preußen Münster an. Beim Drittligisten war er knappe 1,5 Jahre Trainer. Nach einem 1:4 daheim gegen Sonnenhof Großaspach wurde er jedoch freigestellt. Preußen Münster hat derzeit nur einen Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.


Kommentare sind geschlossen.