Unternehmer für Sechzig veröffentlichen ein Statement

Sebastian Boenisch erhält bei Austria Wien keinen Vertrag

TSV 1860 Geschäftsführer Michael Scharold gab am Samstag der Süddeutschen Zeitung ein Interview. Auf dieses beziehen sich die Unternehmer für Sechzig jetzt in einem Statement:

Ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Mit großem Elan packen wir die auch die kommenden zwölf Monate an, um die Löwen weiterhin tatkräftig und unbürokratisch unterstützen zu können.

Als umso verwunderlicher erachten wir die jüngsten Aussagen von 1860-Geschäftsführer Michael Scharold in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“. Er wird dort wie folgt zitiert: „Diese [wirtschaftliche] Kraft muss man aber auf die Straße bringen. Dazu sollte man vor allem nicht das Engagement wichtiger Premiumpartner, wie zuletzt Hacker Pschorr oder MAN, konterkarieren, indem man sich im direkten Umfeld auf unglückliche Weise mit Konkurrenten von ihnen zeigt.“

Diese Andeutung auf unser Engagement für den e.V. weisen wir in aller Deutlichkeit von uns. Die Bereitstellung mehrerer Transporter durch unser Mitglied IVECO war jederzeit mit allen zuständigen Stellen im Verein abgesprochen. Da uns von Vereinsseite konkreter Bedarf nach solchen Fahrzeugen kommuniziert wurde, sind wir gerne in die Bresche gesprungen.
Dass sämtliche Vereinsmitglieder dank unserer Hilfe seit einigen Monaten flexibel und sicher von A nach B kommen, macht uns stolz. Wir wollen helfen – dort, wo es benötigt wird.

(c) Text Facebook Seite: Unternehmer für Sechzig

 

Schreibe einen Kommentar