Unsere Nummer Elf – Christian Köppel


München – Christian Köppel spielt seit dem 01.07.2007 für die Münchner Löwen. Er durchlief sämtliche Jugendabteilungen und wechselte 13/14 in den Herrenbereich. Dort sammelte erstmals Spielpraxis in der U-21. Als die Löwen im Sommer 2017 abgestiegen sind, stieg er wie viele andere zum Profi auf.

Christian Köppel

In dieser Saison kam Christian Köppel überwiegend als Linksverteidiger zum Einsatz durch die Verletzung von Nico Karger könnte er jedoch auch eine Option für die linke offensive Außenbahn werden (wir berichteten). In der Hinrunde kam der junge Verteidiger auf 21 Einsätze, damit ist er neben Marko Hiller der Löwenspieler mit den meisten Einsätzen für 1860. Dabei gelangen ihm 4 Tore und 4 Assists. Obwohl Christian Köppel mit 1,83 nicht der größte Spieler der Löwen ist, so konnte er in dieser Saison bereits zwei Kopfballtore erzielen. Mit seiner Spielweise und sympatischen Austrahlung hat er sich ohnehin in viele Löwenherzen gespielt. Sein Lieblingsklub ist nach eigener Aussage der FC Liverpool. Gegenüber dem Löwenmagazin sagte Köppel er studiere nebenher Sportmanagment. Der Fokus liegt hier auf Sport, zudem werden die Fächer BWL und VWL behandelt.

Schon gesehen? Talent Noel Niemann als Karger Ersatz?

Im Sommer 2018 läuft sein Vertrag aus. Wie es danach weiter geht ist noch unklar. Viele Löwenfans, einschließlich auch uns, würde es freuen, wenn sich der Verein zeitnah mit Christian Köppel in Verbindung setzt. Mit 23 Jahren befindet sich das Talent im besten Fußballeralter. In dieser Saison hat er einen großen Schritt in seiner Entwicklung genommen. Offensiv verspürt er Torgefahr, seine Defensivverhalten konnte er im Vergleich zur Vorsaison sichtlich verbessern. Trotzdem muss er noch an einigen Schwächen feilen. Seine Angriffe wirken manchmal etwas hastig und nichts desto trotz ist er für die Liga ein starker Linksverteidiger. Dem man auch die dritte Liga zutrauen könnte. Sein großer Vorteil ist seine Vielseitigkeit. Er kann sowohl vorne als auch hinten agieren. Zudem kann er in einer Dreierkette agieren sollte Biero das System während des Spiels auchmal auf ein 3-4-3 umstellen wollen.

Bildergalerie Christian Köppel


Schreibe einen Kommentar