U21-Coach Christian Wörns verlässt die Löwen

U21-Coach Christian Wörns verlässt die Löwen

Christian Wörns verlässt die Löwen nach nur ein paar Monaten wieder. Das berichtet das Onlineportal dieblaue24. Erst vor paar Wochen feierte der U21 Coach mit den Klassenerhalt gegen Holzkirchen. Nach 2 Millionen Euro Geldspritze aus Abu Dhabi kann die U21 weiterhin am Leben erhalten bleiben.

Trainerkarriere Christian Wörns

Als Trainer begann Christian Wörns beim Hombrucher SV, wo er die C-Jugend von 2009-2011 betreute. Im Anschluss wechselte er zum VfL Bochum, wo er als sowohl im Scouting-Bereich eingesetzt wurde, als auch die U-15 Nachwuchself trainierte. Er erwarb die Fußballlehrer Lizenz des DFBs im Jahr 2012. 2013/14 übernahm Wörns die Schalker B-Jugend. 2014 wurde er bei Unterhaching unter Christian Ziege als Co-Trainer verpflichtet, wo er zudem die U-16 Jugend betreute. Anfang 2016 wechselt er zu Augsburg II, die er seither betreute. Im August 2017 trat er dann bei Augsburg aus persönlichen Gründen zurück. Im November 2017 schloss er sich dem TSV 1860 München an. Zuerst als U-19-Trainer später in einer Doppelfunktion: U-21 und U-19 Trainer.

Wir wünschen Christian Wörns auf jeden Fall viel Glück bei seiner nächsten Station. Als Nachfolger für Wörns wird der U17 Coach  Sebastian Lubojanski gehandelt. Die U17 verpasste gestern in einem starken Spiel gegen Ingolstadt nur knapp den Aufstieg in die Bundesliga.

 

 

  1. Ja möglich. Trotzdem schade er hat einige Jungs aus der U-21 / A-Jugend deutlich weiterentwickelt. Die Früchte davon wird nun Daniel Bierofka ernten. Viel Erfolg bei deiner nächsten Tätigkeit Christian Wörns!




    0



    0

Schreibe einen Kommentar