TSV 1860: Transferverbot im Winter?

Transferverbot

Laut einem Bericht der SZ wurde dem TSV 1860 München ein Transferverbot für den Winter verhängt. Von den Medien war sonst war nichts darüber zu lesen. liga3-online.de schreibt dass mit der Zahlung von Hasan Ismaik das Verbot aufgehoben wurde. 

Von den anderen Boulevard-Medien war nichts der gleichen zu vermelden. Dieblaue24.de äußert sich wie folgt dazu: “Der TSV 1860 muss mögliche Neuverpflichtungen vorher beim DFB in Frankfurt genehmigen lassen. Diese Procedere kennt man an der Grünwalder Straße schon länger, weil bekanntlich seit einiger Zeit die Kassen leer sind. ”

Laut SZ kein Transferverbot

Die SZ hat ihren Artikel von gestern noch einmal überarbeitet: “Die Strafe, dass 1860 in diesem Winter keine Transfers tätigen darf, soll der DFB dem Klub für den Fall eines ausstehenden Liquiditätsnachweises schriftlich verkündet haben. ” Heißt im Umkehrschluss, die Löwen dürfen Transfers tätigen, sollte die Summe auf dem Konto der Löwen eingehen. Die Option auf Wintertransfers ist durchaus sinnvoll. Schließlich kann sich jeder Zeit ein Profi überraschend monatelang ausfallen und dann wäre guter Rat teuer.

Außerdem ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Löwen im Winter Spieler verlassen. Sollte dies der Fall sein würde der TSV 1860 gegebenenfalls auf dem Transfermarkt noch einmal zuschlagen wollen.

  1. Wahnsinn! Warum braucht es immer erst krassen Druck von den Medien bevor Ismaik was macht? Er hat das Geld versprochen und niemand hat ihn dazu gezwungen. Er hat damit Politik gemacht. Dann soll er sich auch daran halten und zwar ohne dass der TSV dabei Schaden nimmt.




    0



    0

Schreibe einen Kommentar