1860 München – Unterföhring Stimmen zum Spiel

Stimmen zum Spiel

Die Löwen schlagen FC Unterföhring mit 2:0. Hier geht es zu den Stimmen zum Spiel. Löwentrainer Daniel Bierofka spricht über das Unterföhring Spiel. 

TSV 1860 München – FC Unterföhring 2:0 (1:0)

Der TSV 1860 München konnte seinen Vorsprung in der Regionalliga Bayern erfolgreich ausbauen. In einer vorgezogenen Partie vom 31. Spieltag besiegten die Löwen den FC Unterföhring 2:0. Es war das dritte Heimspiel in Folge in den letzten acht Tagen. Alle drei Heimspiele konnten gewonnen werden. Der Abstand auf den Tabellenzweiten beträgt mittlerweile neun Punkte. Die Bayern haben ein Spiel weniger und treffen am Freitag auf Nürnberg II.

Markus Ziereis brachte die Löwen bereits in der zweiten Spielminute in Führung. Die Gäste machte es den Löwen dennoch schwer und so ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause. Kurz nach der Pause legten die Löwen durch Jan Mauersberger nach. Leider musste Daniel Bierofka verletzungsbedingt zwei Spieler auswechseln: Kodjovi KoussouNico Karger.

Stimmen zum Spiel:

Daniel Bierofka (Trainer TSV 1860 München): “Wir haben uns das Leben – trotz der schnellen Führung – selbst schwer gemacht. Es war zu kompliziert, wir haben nicht den einfachen Pass gespielt und somit den Gegner ins Spiel gebracht. In der zweiten Halbzeit war unser Umschaltspiel nicht gut, wir haben häufig die falschen Entscheidungen getroffen. Montag haben wir das nächste schwere Spiel in Ingolstadt.”

Peter Faber (Trainer FC Unterföhring): “Wir haben uns gut verkauft. Nach dem frühen 1:0 haben wir uns schnell gefangen und ganz gut mitgespielt. Wie es gelaufen ist, sind wir ganz zufrieden.”

Quelle Stimmen zum Spiel: BFV Homepage

Schreibe einen Kommentar