Sitzberger: “Wir hören immer nur was nicht geht”

Burghausen: Am heutigen Abend waren die Junglöwen der U19 in Burghausen zugast, die Mannschaft unter Interimstrainer Märkle musste in dem ersten Spiel nach dem Trainerwechsel eine weiteres Unentschieden der Löwen hinnehmen.

München: Nach der Absage von OB Dieter Reiter bezüglich einer deutlichen Erhöhung der Zuschauer Kapazität im Grünwalder äußert sich Vize-Präsident Sitzberger erstmals:

Wie OB Reiter bereits verkünden ließ, wird es nicht zu einer deutlichen Erhöhung der Zuschauerzahlen im Giesinger Stadion geben, Grund dafür seien finanzielle und baurechtliche Schwierigkeiten die es heutzutage gäbe.

Nun äußerte sich Vize-Präsident Hans Sitzberger über seinen Facebook-Account erstmals zu diesem Thema:”“Wir hören immer, was nicht geht. Wenn was nicht geht, muss man daran arbeiten, dass es geht 1860 ist wieder Zuhause im 60er Stadion. Die Löwen gehören nach Giesing…”
Was sich Sitzberger wünsche: “Ein Dach für unsere Stehplätze, ein paar Sitzplätze mehr und für unsere Gäste, die mehr ausgeben wollen, einen VIP-Bereich. Es ist alles möglich, das ist nur eine Sache des Willens. Endlich haben wir Löwen eine tolle Stimmung in unserem Zuhause. Das lassen wir uns nicht mehr nehmen.”

Vielleicht tut sich ja doch noch was in Sachen weiterer Ausbau im Grünwalderstadion!

Schreibe einen Kommentar