Sascha Mölders neuer Vertrag: hakt noch an einer Sache

Sascha Mölders

Im Spiel gegen Eichstätt schoß Sascha Mölders einen Hattrick in der ersten Halbzeit. Mittlerweile ist er auf einem guten Weg sich die Torjägerkanone zu holen (wir berichteten). „Momentan ist er in einer sehr guten körperlichen Verfassung“, sagt Trainer Daniel Bierofka gegenüber der vereinsinternen Homepage. Auf die Frage nach Mölders‘ auslaufendem Vertrag antwortete er: „Wir sind immer im Austausch, ich habe ein gutes Verhältnis zu ihm. Vieles ist geregelt. Ich denke, es hakt nur noch an einer Sache.“ Angeblich geht es um die von Mölders geforderte Trainerstelle. In der Saison 2016/17 war Mölders Trainer beim SV Mering. Eine ähnliche Tätigkeit könnte er sich in der kommenden Saison erneut vorstellen. Der Presse wollte Sascha Mölders darüber keine Auskunft geben.

Im Spiel gegen Eichstätt wurde Sascha Mölders mit einem Szenenapplaus der Fans verabschiedet. Nach dem Spiel ging er in die Kurve und stimmte mit dem Löwenfans “Sch*** FC Bayern an”. Am 17. April haben die Löwen bereits das nächste Spiel gegen Ingolstadt II, dass witterungsbedingt vor kurzem ausgefallen ist. Bislang scheint das Spiel nicht live übertragen zu werden. SPORT1 hatte ursprünglich die Rechte an dem Spiel, bevor es ausgefallen ist.

 

Schreibe einen Kommentar