Saarbrücker Fanol Perdedaj: “Stärker als 1860”

Fanol Perdedaj

Der Ex-Löwe Fanol Perdedaj schloss sich im Winter 2018 dem 1. FC Saarbrücken an. Die Löwen waren an dem Mittelfeldspieler zwar auch interessiert letztlich konnte sich Saarbrücken durchsetzen.

Vor dem Relegationshinspiel gab der 26-Jährige der TZ ein Interview. Über die Niederlage am Montag (0:1 gegen Elversberg im Pokal) sagte Fanol Perdedaj Elversberg habe einen Elfmeter bekommen und verwandelt. Sein FCS dagegen nicht. Angesprochen auf die Stimmung sagt Perdedaj: “Ich kenne ja die Begeisterung in München, aber hier ist sie genauso. Zwei Traditionsvereine treffen aufeinander. Ich denke, dass die anderen eher vor uns zittern als umgekehrt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die Spiele gewinnen werden. Es sind ja meistens die kleinen Sachen, die in Playoffs entscheiden. Wer einen Fehler macht, wird höchstwahrscheinlich bestraft. Aber: Fehler macht jeder, die kann man in zweimal 90 Minuten auch ausgleichen. Auch die breite Brust ist entscheidend, und die haben wir.“

Perdedaj entschied sich für Saarbrücken, da er beim FCS mehr Perspektive gesehen hat. Um Geld sei es ihm dabei nicht gegangen. Allerdings sagt der 26-Jährige wenig später: “Wenn wir aufsteigen, bleibe ich auf jeden Fall hier. Über den anderen Fall möchte ich nicht reden im Moment.“

 

Das komplette Interview könnt ihr hier nachlesen: Ex-Löwe Perdedaj sicher: „Wir sind stärker als 1860“

Kommentare sind geschlossen.