Rubin Kasan lockt Günther Gorenzel

Schiedsrichter

Seit einigen Monaten zieht sich die Beförderung zum Geschäftsführer Sport. Für TSV 1860 Sportdirektor Günther Gorenzel ist das natürliche eine unbefriedigende Situation.

Gestern sagte er im Gespräch mit der Presse: “Eigentlich sind alle Gesellschafter einig, ich weiß nicht woran es noch hängt.”Nach Informationen der Bild-Zeitung ist Rubin Kasan (russischer Erstligist) am Österreicher interessiert.

Gorenzel war zwischen 2009 bis 2011 Co-Trainer bei Kasan. Die Anstellung wäre finanziell überaus lukrativ. Kommentieren wollte der 46-Jährige das Interesse aus Russland nicht: “Ich habe hier in München eine Verantwortung und kann in den nächsten Wochen für Planungssicherheit im Sport sorgen.”

Am Freitag treffen die Löwen in der Liga auf die Sportfreunde aus Lotte. Die letzte Begegnung verlief für die Giesinger überaus positiv. Der TSV 1860 konnte Lotte mit 5:1 abfertigen. So einfach dürfte es diesmal nicht mehr werden. Auswärts werden den TSV 1860 München rund 1000 Fans nach Lotte begleiten. An den Standort Lotte haben die Löwenfans dagegen keine so guten Erinnerungen. Im DFB-Pokal vor zwei Jahren kickte Lotte, den TSV 1860 München mit 2:0 aus dem Pokal heraus.

Schon gesehen?

Holen sich die Löwen einen Angreifer aus der 2. Liga?

Schreibe einen Kommentar