Planen die Löwen schon den Aufstiegsfall?

Mit Saki Stimoniaris gibt es um das Präsidentenamt von Robert Reisinger einen zweiten Kandidaten, welcher sich um das Amt des Präsidenten beworben hat. Gibt es nun einen Konkurrenzkampf bei der Wahl in diesem Jahr?

München: Der Saisonstart des TSV 1860 München ist mit Platz fünf und der besten Offensive mehr als gut verlaufen. Laut “AZ” Informationen planen die Löwen-Bosse am Freitag in einer Sitzung den Aufstiegsfall.

Auf dem Tagesplan der Sitzung des Präsidiums soll laut Exklusiv-Informationen der “AZ” neben der Investor Thematik auch die Ausarbeitung eines Planes stehen, sollte man am Ende der Saison den Aufstieg zurück in die 2.Bundesliga geschafft haben.

Eine große Frage dürfte hier auch das leidige Thema der Stadionfrage sein. Zwar hat die Stadt vor kurzem bekräftigt, keinen größeren Ausbau im Grünwalder tätigen zu wollen (wir berichteten). Die Löwen sind aber weiter gewillt hier die Türe nicht zu schließen, und weiter daran arbeiten zu wollen.
Die Giesinger spielen seit der Regionalliga wieder in der geliebten Heimat – dem Grünwalderstadion. In der Sommerpause wurde die Spielstätte auf 15.000 Zuschauer erweitert.

Was haltet ihr von der Aufstiegsplanung der Löwen?

 

Wie die AZ weiter berichtet soll Yahya Ismaik für Freitag eine Aufsichtsratssitzung geplant haben, in der es genau um Zukunftsfrage des Löwenfußballs gehen sollte, jedoch wurde die Sitzung des Verwaltungsrates wieder abgesagt.

Weiter auf das Sportliche konzentrieren:

Für Löwendopteur Daniel Bierofka wird die Diskussion in den Chef-Etagen an der Grünwalderstraße aber vorerst Nebensache bleiben. Bierofka wird sich weiterhin gemeinsam mit Günther Gorenzel auf das Sportliche im Ligageschäft kümmern. Bereits am Samstag geht es für die Mannschaft gegen Wehen Wiesbaden um weitere wichtige Punkte für die Saison. Wo man am Ende der Saison steht, wird sich zeigen.

Lesen Sie hier den Bericht der “AZ”

Schreibe einen Kommentar