Neuer Sportdirektor? Das sagt Fauser

Sportchef
Dem BR gegenüber sagt Fauser der TSV 1860 München beschäftigte sich mit einer Lösung, man wolle sich bis zur Winterpause noch ein wenig Zeit nehmen, um dann eine Lösung zu präsentieren . Mit dem neuen Sportdirektor Posten bei 1860 München, könnte es also doch noch was werden.
Stellt 1860 München einen neuen Sportdirektor ein?

Diese Frage stellte der BR-Reporter Herrn Fauser in der Halbzeitpause. Herr Fauser beantworte die Frage wie folgt, “Wir diskutieren das Thema Sportdirektor – wir sind intern absolut klar und einig. Wir müssen uns bis zur Winterpause noch ein bisschen Zeit geben, damit wir dann eine Lösung präsentieren können.” Im Verlauf des Gesprächs meinte Herr Fauser weiterhin, der TSV 1860 München habe sich ein finanzielles Puffer eingebaut um Notfall zu reagieren. Dieses Puffer könnte nun greifen, Kandidaten gibt es viele, doch nicht jeder passt zu 1860 München. Hierbei müssen gute Sondierungsgespräche geführt werden. Der Kandidat für 1860 München muss sitzen, denn nur so kann der Verein sich ordentlich für die kommenden Aufgaben rüsten.

Hier die Bilder zum Spiel gegen die Spielvereinigung Bayreuth.

Auch Thomas Hitzlsperger empfahl 1860 auf dieser Position etwas zu machen

Thomas Hitzlsperger, der dem BR als Co-Moderator assistierte, empfahl den Löwen auf jeden Fall die Verpflichtung einer entsprechenden Personalie. Schließlich gilt es Daniel Bierofka zu entlasten, damit sein Fokus voll auf das Training sowie dem Tagesgeschäft legen kann. Neben den Profis. Bierofka ist neben seiner Tätigkeit als Chefcoach auch noch in andere Entscheidung im Verein zuständig, sei es Kaderplanung, das Scouting von Gegnern, Spielern oder das sichten der eigenen Jugend / U-21-Mannschaft. Die Trainingslager-Frage dürfte auch bald auftauchen. Es darf nicht zu teuer sein muss aber auch entsprechende Infrastruktur aufweisen. Das sind alles Dinge die ungemein viel Zeit rauben.

Hier gehts zur Seite 2

Einige Kandidaten stehen bereit

Unter anderem brachte sich Ex-Sportdirektor Florian Hinterberger selbst ins Gespräch. Er wäre grundsätzlich eine vernünftige Lösung und kennt Daniel Bierofka noch recht gut. Auf der anderen Seite, dürfte er nicht das beste Verhältnis zu Hasan Ismaik haben, das könnte bei 1860 wieder zu Komplikationen führen. Der Verein wird mit Sicherheit keinen weiteren Konflikt mit Ismaik suchen. Realistischer wäre dann das ganze mit Benny Lauth. Ein abgeschlossenes Sportstudium hat er in der Tasche. Er wohnt in München und müsste folglich auch gar nicht erst umziehen. Vielleicht spricht Benny Lauth mit uns über das Thema.

1860 News meint:

Eine Verpflichtung, einer entsprechenden Personalie im Bereich Sport, wäre für 1860 München durchaus von Nöten. Ab der Rückrunde geht es schließlich in den Endspurt in Sachen Meisterschaft. Danach winkt das Ticket 3 Liga über die Playoff-Spiele. Das ist auch der Zeitraum, wo der Verein sich auch mit der dritten Liga befassen muss. Das basteln am Kader für den Sommer, beginnt erwartungsgemäß bei vielen Vereinen bereits in der Rückrunde. Wir sollten uns hierzu auch entsprechend aufstellen. Schließlich gilt nicht umsonst das Sprichwort: Zuerst kommt der mahlt zuerst. Viele Berater haben ein große Anliegen ihre Spieler zeitnah an den Mann zu bringen. Erst durch einen Spielerwechsel verdienen die Berater ihre Provisionen. Auch ist es gut für die Spieler zeitnah zu Wissen wo sie ihre Zelte aufschlagen. So können Umzüge geplant werden, entsprechende Wohnungen gesucht werden, uvm.

Des Weiteren würde Daniel Bierofka einen zusätzlichen Austauschpartner haben. Das Resort “Kaderplanung” könnte dann komplett auf den neuen Mann ausgelagert werden. So kann sich Biero voll und ganz auf die eigene Mannschaft, sowie seine Mission “Wiederaufstieg” konzentrieren. Doch das sind nicht seine einzigen Aufgaben. Schließlich gibt es hier noch eine U-21, sowie eine eigene U-19. Das sind junge Leute, von denen der ein oder andere eine Alternative für den Kader darstellt. Diese Spieler gilt es nach und nach in die Mannschaft einzubauen. Denn bei allen Erfolgen aktuell, sollten wir eins nicht vergessen. Wir sind ein Ausbildungsverein, der jungen Menschen die Chance bietet sich hier entsprechend weiterzuentwickeln.

Merken

Merken

Merken

Merken