Neue Fußball-Regeln: Bald gelbe Karten für Trainer?

FIFA
Anfang:

Die IFAB ausgesprochen International Football Association Board, wird sich im Frühjahr mit der FIFA an einen Tisch setzen und die neuen Regeln für die Fußballspiele besprechen. Dabei geht es um 50. Punkte die ins Auge gefasst worden sind, das berichtet der Kicker in seiner heutigen Ausgabe.

Anbei die wichtigsten Regeln:

  • künftig sollen ausgewechselte Spieler überall das Spielfeld verlassen dürfen. Damit erhofft man sich eine schnellere Fortsetzung der Partie.
  • Gegnerische Spieler dürfen sich künftig nicht mehr in die Mauer stellen
  • Nimmt der Torwart bei einem unerlaubten Rückpass den Ball in die Hand gibt es künftig Elfmeter, anstatt bisher Freistoß
  • Die Wiederholung des Abstoßes wird abgeschafft. Führt der Torwart den Abstoß aus und sein eigener Teamkollege nimmt im Strafraum den Ball an. Dann soll die Partie unmittelbar weitergehen. Bisher wurde der Abstoß wiederholt.
  • Beim Handspiel soll künftig alles als “unnatürliche Bewegung” bewertet werden, was sich oberhalb der Schulterhöhe abspielt.
  • Der Nachschuss beim Strafstoß wird abgeschafft. Auf diese Weise soll das Einlaufen der Spieler – bevor der Schütze den Ball überhaupt berührt hat unterbunden werden.
  • Wird ein Tor mit der Hand erzielt gilt es als irregulär. Somit ist die Absichtsfrage künftig hinfällig.
  • Das Elfmeterschießen soll künftig im ABBA-System erfolgen. Beginnen tut die Mannschaft A, dann erfolgt zweimal Mannschaft B und dann wieder A, Vorbild hier ist der Tiebreak im Tennis. Das soll die Chancengleichheit erhöhen.
  • Auch Vereinsoffizielle können gelbe und rote Karten sammeln. Demnach können Trainer ab einer bestimmten Anzahl der gelben Karten eine “Gelbsperre” absitzen. Die Zuschauer sollen durch die gelben Karten informiert werden, wenn ein Schiedsrichter Stress mit einer Trainerbank hat.

Wie findet ihr die Regelung schreibt uns gerne eine Nachricht wir freuen uns über eure Kommentare. Die Regelentwürfe werden wie schon oben geschrieben im Frühjahr zwischen IFAB und FIFA diskutiert. Ob es hierzu zu einem Konsens kommt, steht natürlich unter einem anderem Stern.

Wie findest du die Vorschläge?

Schreibe einen Kommentar