Nele Schenker im Interview mit 1860 News vor dem Spiel gegen Buchbach

Nele Schenker SPORT1 Moderatorin im Interview mit 1860-news.de

Nächstes update erfolgt in 45 Sekunden


Im Interview mit 1860-news.de spricht SPORT1-Moderatorin Nele Schenker über das bevorstehende Topspiel der Regionalliga Bayern zwischen TSV 1860 München und TSV Buchbach (Montag, 20. November, 19.45 Uhr, SPORT1 live), 1860 München und das Grünwalder Stadion.

Interview mit Nele  Schenker

1860 News: Du bereicherst seit geraumer Zeit die Regionalliga mit deiner Moderation und bist dabei stets optimal vorbereitet. Was ist deine Motivation, die dich im Leben antreibt?

Nele Schenker: „Stellen Sie mich in ein Stadion und ich bin glücklich! Für mich ist es ein absolutes Privileg, diesen Job ausüben zu dürfen. Selbst wenn ich frei habe, findet man mich im Fußballstadion, oft auch im Grünwalder. Ich liebe den Sport und lebe den Sportjournalismus.“

 

1860 News: 1860 München spielt jetzt in der Regionalliga. Es herrscht große Euphorie bei den Spielen. Aktuell stehen die Löwen mit 8 Punkten Vorsprung auf Rang 1 und könnten damit die Playoffs für die Dritte Liga erreichen. Dort winken mit Saarbrücken oder Energie Cottbus andere Kaliber. Wie schätzt du die Chancen von 1860 München ein, die Playoffs positiv zu gestalten?

Nele Schenker:  „Nur die Relegation kann die Löwen vorm Sprung in die 3. Liga stoppen. Mit ihrer Qualität müssen sie Meister in der Regionalliga Bayern werden. Allerdings könnten dann eben Gegner wie Energie Cottbus und Saarbrücken die Aufstiegspläne durchkreuzen. Dass die Meister (noch) nicht direkt aufsteigen, geht für mich nicht klar. Abgesehen davon denke ich, dass Bieros Jungs den Biss haben, um auch solche besonderen Spiele für sich zu entscheiden.“

 

1860 News: Für ein Relegationsspiel wurde das Olympiastadion ins Spiel gebracht. Wie stehst du zu dieser Idee, das Playoffspiel im Olympiastadion abzuhalten?

Nele Schenker:  „Der aktuelle Stand laut Geschäftsführer Markus Fauser ist, dass eine mögliche Relegation und auch die 3. Liga im Grünwalder Stadion gespielt werden würden. Ich denke, das ist auch die bessere Lösung. Der Heimvorteil auf Giesings Höhen sollte mehr wert sein als mögliche Millionen-Einnahmen im Olympiastadion. Die Bindung zwischen Fans und Verein ist nach der Rückkehr ins Grünwalder spürbar gestiegen. Wieso sollte man sich dieser Stärke selbst berauben?! Die Frage, Geld oder Liebe, wird ohnehin seit Wochen in den Fan-Foren diskutiert. Das Banner zuletzt beim Spiel gegen Memmingen zeigte ebenfalls, welche mehrheitliche Meinung die Fans vertreten.“

HIER GEHT ES ZU SEITE 2

Nele Schenker unterwegs für SPORT1
Nele Schenker – Copyright ist WdFV, Nicole Gdawietz

Schreibe einen Kommentar