Nächster Löwengegner verliert erneut

Am Montag den 18. Februar empfängt der TSV 1860 München, den VfR Aalen. Beide Teams warten im Kalenderjahr 2019 auf einen Sieg. Während die Löwen in der Rückrunde bereits respektable fünf Punkte einfuhren. Hat der VfR bislang all seine Spiele in der Rückrunde verloren.*

*Die Partie gegen die Spielvereinigung Unterhaching wurde wegen schlechter Witterungsverhältnisse abgesagt. Der VfR hat daher ein Spiel wenig in der Rückrunde absolviert.

Auch am Sonntag gab es für den VfR eine Niederlage. Das Team von Argirios Giannikis verlor daheim gegen Mitkonkurrenten SV Meppen mit 1:2. Mittlerweile beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz sieben Punkte (*bei einem Spiel weniger).

Pressekonferenz von Daniel Bierofka

Eine weitere Niederlage am Montag könnte den VfR in eine tiefe Krise stoßen. Doch unterschätzen sollten die Löwen den Gegner nicht. Am Freitag konnte der Sonnenhof Großaspach den Tabellenführer VfL Osnabrück mit 2:0 schlagen. Sonnenhof verließ mit dem Sieg die Abstiegsplätze. Das zeigt in der Liga kann jeder, jeden schlagen.

Am kommenden Mittwoch bestreitet der TSV 1860 München noch ein Testspiel gegen Ulm. Daniel Bierofka möchte hier einigen Reservespielern Spielpraxis einräumen. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr am Trainingsgelände der Löwen. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Tabelle

… lade FuPa Widget …

TSV 1860 München auf FuPa

Schreibe einen Kommentar