Mölders gegen Unterföhring schonen damit er gegen Ingolstadt spielt

Sascha Mölders

München – Sascha Möders sah im Spiel gegen den SV Seligenporten die 9. Gelbe Karte. Holt er sich eine weitere ab, so ist im Spitzenspiel gegen den FC Ingolstadt II gesperrt. Das wären die Alternativen:

Ugur Türk

Der junge Angreifer, spielte in den letzten beiden Spielen auf der Außenbahn. Er kann aber auch als Angreifer agieren. Dann könnte Eric Weeger auf der rechten Abwehrseite in den Kader rutschen und Nono Koussou betreut die rechte Außenbahn.

Felix Bachschmid

Felix Bachschmid kommt auf 10 Einwechslungen in dieser Saison (76 Einsatzminuten). Wenn ihn Daniel Bierofka positionstreu als Partner neben Markus Ziereis aufstellt, könnten einige Einsatzminuten dazukommen. In den vergangenen beiden Spielzeiten war Felix Bachschmid Stammspieler (52 Einsätzen, 12 Tore, 9 Torvorlagen).

Noel Niemann

Eigentlich ist Noel Niemann ein A-Jugendspieler. Seit der Winterpause war der junge Angreifer bereits dreimal im 18-er Kader. Gegen Unterföhring könnte er für Daniel Bierofka eine Option sein.

Michael Görlitz

Der Winterneuzugang, sollte eigentlich bereits am Samstag in der U-21 sein Debüt für die Löwen geben (wir berichteten). Leider kam es dazu nicht, da die U-21 auf dem Kunstrasen spielte und der Verein bei Görlitz keine Verletzung riskieren wollte. Der FCU wäre eine prima Gelegenheit um ein wenig Wettkampfpraxis zu sammeln. Durch ihn könnte Daniel Bierofka von 2 Spitzen auf drei umstellen. Görlitz würde dann die rechte Außenbahn beackern.

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar