Julian Weigl: “Ich war ja mal bei 1860”

Grünwalder Stadion

Julian Weigl war mit 17 Jahren bereits Profi bei den Löwen. Unter Ricardo Moniz stieg er zum Kapitän der Profimannschaft in der Saison 2014/15 auf.

Dann gab es die Taxigate Affäre:  Julian Weigl, Yannick Stark, Vitus Eicher und Daniel Adlung degradiert, nachdem diese nach einer 0:3 Niederlage gegen Leipzig bis Mitten in der Nacht feiern waren und über den Verein gelästert haben. Erst als Moniz entlassen wurde bekam Weigl unter van Ahlen wieder eine Chance. Im Sommer wechselte Ju Weigl dann zum BVB.

In einem Interview mit der SZ wurde Julian Weigl gefragt, ob ihn der Anschlag auf den BVB-Bus aus der Spur gebracht habe. Ju Weigls Antwort: “Ich war ja mal bei 1860. Da bin ich schon durch ein kleines Stahlbad gegangen”.

 

 

Schreibe einen Kommentar