Jugendspieler Lorenz Knöferl: Spieler mit großem Potential

Junglöwe Johann Ngounou Djayo war beim U18 Nationalmannschaftsturnier in Israel im Kader. Er beendet das Turnier mit dem Sieg des Wettbewerbs.

München: zuletzt hat Lorenz Knöferl der zukünftige U17 Spieler der Jugend des TSV 1860 München sogar für den DFB gespielt, das Jungtalent hat sehr großes Potential.

In der Kaderliste für die Länderspiele des DFB gegen Österreich und Zypern war er drauf, der Name von Lorenz Knöferl – in der Vereinsliste der einzige Spieler aus einem Verein der Dritten Liga. Die Karriere des Jungspielers begann aber wie bei jedem Fußballer mal klein, so auch bei Knöferl.
Angefangen hat der Junglöwe Knöferl als fünfjähriger beim TSV Hilgertshausen, 2014 holte ein Scout das Jungtalent dann an die Grünwalderstraße. Dort spielt der 15-jährige momentan in der Bayernliga.

Profifußballer zu werden ist sein großes Ziel, und eines Tages auch mal an der Wand im Internat des Jugendleistungszentrums zu hängen, neben Spielern wie Julian Weigl, den Bender-Zwillingen oder Kevin Volland. Die Vorbilder des jungen Spielmachers sind aktuell Kylian Mbappé und Löwenstürmer Adriano Grimaldi.

Aufgrund seiner Fußballerischen Intelligenz wurde der Jugendspieler nun vorzeitig in die U17 hochgezogen, und kann sich in Zukunft auch dort beweisen.

Das komplette Interview mit Lorenz Knöferl und der “TZ” könnt ihr hier nachlesen.

Die Bilder aus Rostock

Bilderserie TSV 1860 zu Gast bei Hansa Rostock

 

 

Schreibe einen Kommentar