Ismaik stimmt Gorenzel Beförderung zu!

München: Die Stimmung kocht in den letzten Tagen an der Grünwalderstraße wieder hoch, gute Nachrichten gibt es indes in Sachen der Beförderung von Günther Gorenzel.

München: Die Stimmung kocht in den letzten Tagen an der Grünwalderstraße wieder hoch, gute Nachrichten gibt es indes in Sachen der Beförderung von Günther Gorenzel.

In den letzten Tagen ging es wieder einmal hoch her an der Grünwalderstraße. Peter Cassalette hat seinen Posten im Aufsichtsrat des TSV 1860 München “aus privaten Gründen” aufgegeben, und Hasan Ismaik lies sehr lange auf das nötige Geld warten. Fast etwas in den Hintergrund geriet hierbei die Bestätigung des Investors zur Beförderung von Günter Gorenzel.

Beförderung zum Geschäftsführer Sport

Günther Gorenzel und TSV 1860 München warteten schon seit längerem auf die Zustimmung des Investors Hasan Ismaik. Da diese nun am Rande der letzten Vorkommnisse durch den Jordanier bestätigt wurde, steht der Beförderung zum Geschäftsführer Sport nichts mehr im Weg. Ismaik wird den Differenzbetrag auf der Gehaltsliste übernehmen.

Aufsichtsratsmitglied Saki Stimoniaris kommentierte die Entscheidung gegenüber der “AZ” wie folgt:”Damit ist der Sportbereich des TSV 1860 mit Günther Gorenzel und Daniel Bierofka hervorragend für die Zukunft aufgestellt.”

Der Österreicher fungiert derzeit auch als “Teilzeit-Trainer”, während Daniel Bierofka bei seinen Tagungen in Hennef, bezüglich seines noch andauernden Trainer-Lehrgangs ist.

Auch interessant: Transferverbot im Winter?

 

Schreibe einen Kommentar