1860 News gratuliert Manfred Schwabl!

Manfred Schwabl

Heute feiert Manfred Schwabl seinen 52. Geburtstag, wir von 1860 News gratulieren Manni Schwabl recht herzlich und wünschen ihm viel Gesundheit und weiterhin Erfolg auf allen Ebenen.

In der Saison 1994/95 wechselte Manni Schwabl zum TSV 1860 München. Dort kam er auf 83. Einsätze (1 Tor). Unter ihm gewannen die Löwen 1996 die deutsche Hallenmeisterschaft. In der Saison 1996/97 konnten sich die Sechziger unter Kapitän Schwabl für den UEFA-Cup qualifizieren. Im Sommer verließ er die Löwen, nachdem er zusammen mit einigen anderen Spielern die Abschlussfeier des Präsidenten Karl Heinz Wildmoser boykottierte. Die Mannschaft hatte stattdessen eine eigene Feier organisiert. Das hat Wildmoser nicht gefallen, weswegen sich die Wege trennten. Der damalige Bundesfinanzminister Theo Weigl kommentierte den Abgang von Schwabl mit den Worten: “Es ist schade, was da zuletzt alles passiert ist. Manni Schwabl ist ein Werbeträger für 1860. Er war lange Zeit der Spieler bei den Blauen, der im Mittelfeld als einziger Akzente setzte und immer alles für den Verein gab”

[amazon_link asins=’B007CMYMBM,B01ID7V92E,B01H0LCAN6,B014JIWFKQ,B009K19HI6,B00TRKS650,B075FPXWB2,B01MY856QG’ template=’1860NewsAmazonCarousel’ store=’1860-news-21′ marketplace=’DE’ link_id=’c007a3e6-42ff-11e8-9821-733f227a90de’]

Im Anschluss unterschrieb Schwabl einen Vertrag beim italienischen Zweitligisten Treviso FC, allerdings löste er nach nur zwei Wochen seinen Vertrag dort wieder auf, mit der Begründung dem Ausland Aufenthalt nicht mental gewachsen zu sein.  Er beendete daraufhin seine Karriere. Insgesamt kommt Schwabl auf 303 Einsätze in der Bundesliga sowie 14 Tore. In der Nationalmannschaft kommt er auf vier Einsätze.

Seit 2010 ist er bei der Spielvereinigung Unterhaching. Zuerst als Nachwuchskoordinator, später wurde er sportlicher Leiter. Seit 2012 ist er Präsident der Spielvereinigung. Happy Birthday Manni!