Hansa Kapitän Riedel: “Wollen 1860 aus dem Weg räumen”

Riedel
Anfang:

Am Samstag steigt das Duell Hansa Rostock gegen den TSV 1860 München. Vor dem Spiel äußerte sich der Kapitän Julian Riedel über die Löwen:  “Jetzt wollen wir auch 1860 aus dem Weg räumen.”

Hochmut kommt meist vor dem Fall. Das Giesinger-Traumduo Bierofka und Gorenzel kurz “BG” haben die Woche entsprechend gegen Hansa Rostock das Training geleitet. Die Löwen sind bereit und brennen auf ihren Einsatz in der Hansestadt. Verstecken müssen sich die Müncher Löwen nach zwei Siegen in Folge und 13 Toren aus 6 Spielen wahrlich nicht.

Rostock Trainer  “1860 ist eingespielt, hat eine unangenehme Offensive und spielt erfrischend sowie leidenschaftlich”, richtige Diagnose vom Rostocker Coach. Weiter fordert der Rostocker Übungsleister: “Wir müssen kompakt stehen, schnell nach vorne spielen und Geduld haben”, bei 12 Gegentoren dürfte dies eine kleine Herausforderung darstellen.

Die Sechziger hatten wiederum unter der Woche ein kleines Sturmproblem. Sascha Mölders trainierte nur mit Knie-Bandage. Adriano Grimaldi musste das Training kurzweilig unterbrechen. Beide Akteure sollen dem Vernehmen nach gegen Hansa Rostock zur Verfügung stehen. Nach der Länderspielpause brennen die Löwen auf ihren nächsten Einsatz in der Fremde.

Des Weiteren plagen die Hanseaten einige Verletzungssorgen. Der beste Rostocker Angreifer Cebio Soukou fällt verletzungsbedingt aus.  Außerdem nicht dabei ist  Lukas Scherff.

Schreibe einen Kommentar