Ex-Löwe Marcel Schäfer wird neuer VfL-Sportdirektor

Ex-Löwe Marcel Schäfer wird neuer VfL-Sportdirektor
Anfang:

Ex-Löwe Marcel Schäfer wird im Sommer seine aktive Fußballkarriere beendet. Der Verteidiger wird ab Juli Sportdirektor beim VfL Wolfsburg. Das berichtet die offizielle Homepage der Wolfsburger. Der ehemalige Nationalspieler beendet sein Gastspiel in der zweiten amerikanischen Liga bei den Tampa Bay Rowdies und kehrt zum VfL Wolfsburg zurück.

Marcel Schäfer wird Sportdirektor

Für den VfL ist Marcel Schäfer Rekordfeldspieler, insgesamt kommt er auf 256 Ligaspiele (13 Tore). Ursprünglich war geplant, dass der 34-Jährige die Saison in den Vereinigten Staaten zu Ende spielt und erst 2019 eine Anschlussfunktion beim VfL Wolfsburg übernimmt. Nach intensiven Gesprächen mit Aufsichtsrat und Geschäftsführung einigte man sich schnell auf eine Zusammenarbeit. Somit wird er mit nur 34 Jahren Sportdirektor bei den Wölfen.

Identifikationsfigur des VfL Wolfsburg

„In den Gesprächen mit Marcel war uns sehr schnell klar, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und dieselben Ziele verfolgen. Er kennt den VfL in- und auswendig, ist hochmotiviert und bringt viele gute Ideen mit, wie wir den Verein wieder in die Erfolgsspur zurückbringen können. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm“, sagt VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke gegenüber vfl-wolfsburg.de. Sein Geschäftsführerkollege Dr. Tim Schumacher ergänzt: „Mit Marcel Schäfer kehrt eine echte Identifikationsfigur des VfL Wolfsburg zurück. Jeder, der Marcel kennt, weiß, wieviel ihm die Wölfe bedeuten und mit wieviel Power und Elan er die neue Aufgabe angehen wird. Er hatte schon als Spieler immer das große Ganze im Blick, sich immer bedingungslos für den VfL eingesetzt und bringt nun aus den USA zudem viele neue Eindrücke mit, von denen wir alle profitieren werden.“

Herzlichen Glückwunsch Marcel Schäfer!

(c) Bild vfl-wolfsburg.de

Schreibe einen Kommentar