Ex-Löwe Jonathan Scherzer wechselt zum FC Admira Wacker Mödling

Jonathan Scherzer

München – Ex-Löwe Jonathan Scherzer verlässt mit sofortiger Wirkung den FC Augsburg II und wechselt in die österreichische Bundesliga zum FC Admira Wacker Mödling.

Jonathan Scherzer wechselt

Der 22-Jährige, der in Mödling einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben hat, war 2013 vom TSV 1860 München in die U19 des FCA gewechselt. Zuletzt hatte der gebürtige Österreicher das Kapitänsamt der Augsburger U23 in der Regionalliga Bayern. Über die weiteren Wechselmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Jonathan ist ein gutes Beispiel dafür, welchen Weg wir als Nachwuchsleistungszentrum verfolgen. Er ist als Nachwuchsspieler zu uns gekommen und hat sich bei uns in allen Bereichen sehr gut weiterentwickelt. Unser großes Ziel ist es, Nachwuchsspieler für unsere Lizenzmannschaft auszubilden. Dass Jonathan nun als Kapitän unserer zweiten Mannschaft in die österreichische Bundesliga wechselt, ist ein Beweis unserer guten Nachwuchsarbeit beim FCA. Wir wünschen ihm alles Gute für den nächsten Schritt“, sagt Alexander Frankenberger.

„Wir hatten Jonathan schon länger im Auge und freuen uns, dass wir ihn für die Admira begeistern konnten. Er kann sich bei uns optimal weiterentwickeln und passt vom Typ her perfekt in unsere junge und ambitionierte Mannschaft“, erklärt Admira-Manager Amir Shapourzadeh und ergänzt: „Ein großes Dankeschön gebührt den Verantwortlichen beim FC Augsburg, die diesen Wechsel sehr partnerschaftlich im Interesse des Spielers möglich gemacht haben.“

Der Neuzugang für die Defensive steigt am Montag ins Mannschaftstraining bei der Admira ein. „Ich habe beim FC Augsburg viel gelernt und bin allen im Verein für die gemeinsamen Jahre sehr dankbar. Aber jetzt ist es an der Zeit für mich, den nächsten Schritt zu machen. Die Gespräche mit Trainer Ernst Baumeister und Manager Amir Shapourzadeh waren sehr positiv. Ich habe mich in der Admira-Familie von Beginn an wohlgefühlt und freue mich darauf, nun ein Teil davon zu werden“, sagt Neuzugang Jonathan Scherzer.
Durch den Wechsel von Jonathan Scherzer ins Ausland fällt eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 5 % an. Über die Ablösesumme ist nichts bekannt. Trotzdem dürften die Löwen durch den Deal paar Euros bekommen.
(c) Bild FC Admira Wacker Mödling

Kommentare sind geschlossen.