Belohnung nach Pokalerfolg

München: Das erste Mal in dieser Saison wird Neuzugang Adriano Grimaldi nicht im Aufgebot der Münchner Löwen stehen. Wie lässt Bierofka offensiv Spielen?

München: Nach dem Pokalerfolg bei TSV Buchbach stellt belohnt der Chef-Choach die Spieler auf seine Weise. Hadern muss der Löwe noch mit seiner Chancenverwertung.

Ein psychologisch ganz wichtiger Erfolg war das für die Münchner Löwen gestern bei dem 0:2 Erfolg in Buchbach. Nicht nur das Weiterkommen im bayerischen Verbandspokal, sondern auch das es nach langer Zeit ein Spiel ohne Gegentor für die Münchner Löwen war, kann man in Giesing als Erfolg verbuchen. Trotz alle dem hadern die Münchner noch immer an Ihrer Torausbeute: “Dann haben wir Riesen-Chancen und müssen das Spiel zu Ende bringen, wie schon in den letzten Spielen auch. Sascha, Mesch, Eric und Lexi  hätten das 2:0 machen können.”resümiert Daniel Bierofka.

Trainingsfrei am Wochenende

Durch den Sieg hat sich die Mannschaft um Daniel Bierofka ein paar freie Tage verdient.”Am Wochenende ist trainingsfrei. Ich glaube, es ist wichtig, dass die Jungs mal die Birne frei kriegen”, zugleich gab Bierofka Ausblick auf eine Trainingsintensive Woche vor dem Spiel gegen die Eintracht aus Braunschweig am 20.10: “Ab Montag geben wir dann richtig Gas.”

Die Braunschweiger haben seit Montag mit Andre Schubert einen neuen Chef-Choach, da Hendrik Pedersen nach schwachen Leistungen am Montag bei den Niedersachsen beurlaubt wurde.

Die Bilder des Spiels in Buchbach

Schreibe einen Kommentar