Ancelotti wackelt! FC Bayern in der „Krise“

Einen Tag nach der fürchterlichen Leistung des deutschen Rekordmeisters scheinen die Verantwortlichen beim FC Bayern eine Krisensitzung abzuhalten, wie diverse Medien berichtet.

Es läuft schlecht bei den Bayern! Kein guter Start in die Saison, Dortmund eilt davon und das Spiel gegen Paris zum vergessen. Nun steht Trainer Ancelotti wohl in der Kritik und könnte am heutigen Donnerstag sogar entlassen werden. Gut, natürlich interpretiert man beim Club aus der “Säbener” einen Fehlstart komplett anders als bei anderen Vereinen. Nirgendwo sonst spricht man auf dem dritten Tabellenplatz in der Bundesliga von einem Fehlstart. Auch ein 0:3 gegen Paris würden einige noch als “normal” ansehen.

Doch nicht beim FCB. Warum wir als 1860 Seite darüber berichten? Nun, es interessiert uns natürlich schon, was sich so bei unserem “Liga-Konkurrent” tut. Denn Unruhe im Verein wirkt sich ja auch auf dessen U21 aus. Und gegen die steht bald das Derby an.

Außerdem ist es schon erstaunlich: Solange Münchens große Liebe noch in der über alles geliebten Allianz Arena spielte, war der FC Bayern kaum zu stoppen. Eine Megaleistung nach der anderen. Man kann sagen, der TSV hat die negativen Spiele alle auf sich gezogen. Doch seit die Löwen das goldene Gefängnis endlich verlassen konnten, bekommt der Stadtrivale viele schlechte Spiele ab. Ein weiteres Zeichen, dass die Rückkehr auf Giesings Höhen mehr als richtig war!

Liebe Löwen, betrachtet diesen Artikel bitte mit einem Augenzwinkern!

ELIL

Kommentare sind geschlossen.