1860-Finanzen: Künftiger Darlehensverzicht

Ursprünglich sollte Sportdirektor Günther Gorenzel in den nächsten Tagen als neuer Geschäftsführer Sport vorgestellt werden. Allerdings verzögert sich die Vertragsunterschrift. Nach TZ-Informationen liegt an es an der Zustimmung des Beirats. Die e.V. Vertreter haben der Beförderung bereits zugestimmt. Die Investorenseite zögert noch. Dabei hat Hasan Ismaik ursprünglich Günther Gorenzel als zweiten Geschäftsführer vorgeschlagen.

Finanzen: Künftiger Darlehensverzicht

Neues gibt es auch in Sachen Finanzen zu berichten. Das Präsidium hat Geschäftsführer Michael Scharold angewiesen, künftig keine weiteren Darlehen mehr aufzunehmen. Auch auf Finanzierungen über Genussscheine möchte das Präsidium künftig verzichten. Die Konsequenz dürfte eine Reduzierung des Spieleretats darstellen. Sowie Einsparungen im Nachwuchsbereich, sowie in der U21-Mannschaft. „Auf die endgültigen Zahlen warte ich noch“, sagte Daniel Bierofka im Interview mit der TZ über das ausstehende Gespräch mit Michael Scharold.

Förderung von Talenten

Der Verein wird in Zukunft verstärkt auf den Nachwuchs bauen. U-21 Kapitän Dennis Dressel könnte ein Nutznießer des Sparkurses sein. Der 20-Jährige konnte in der U21-Mannschaft bereits überzeugen: In der Bayernliga Süd kam das Talent auf 21 Einsätze (8 Tore, 7 Torvorlagen).

Daniel Bierofka lobte Dressel nach dem Testspiel gegen den SV Ried: „Dennis hat das halbe Jahr egelmäßige Spielpraxis in der U21 richtig gutgetan. Er wird mit ins Trainingslager fahren. Im Hinblick auf die kommende Saison werden wir ihn fördern.“ Ursprünglich lief der Vertrag des 20-Jährigen aus, doch nach dieser Aussage planen die Löwen den Vertrag des Junglöwen zu verlängern.

Schon gesehen?

Testspiel: Daniel Bierofka lobt Dressel und Weeger

 

Schreibe einen Kommentar