Schock für Unterhaching – Stephan Hain fällt komplette Saison aus!

Im Spiel gegen die SG Sonnenhof Großasbach musste Stephan Hain verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die MRT-Untersuchung brachte dann die Schockmeldung für Ex-Löwe Hain und die Spvgg Unterhaching. Schaden am Syndesmoseband. Der Stürmer wird die komplette Restsaison den Unterhachingern fehlen.

Claus Schromm geschockt: Wie die MRT-Untersuchung am Montag ergab, hat Hain einen Schaden am Syndesmoseband erlitten. Die Saison ist für den Stürmer damit beendet, die nötige Operation erfolgt bereits am heutigen Dienstag. “Es ist richtig bitter für uns”, zeigte sich Trainer Claus Schromm schockiert. Für die Hachinger, die in der Rückrunde erst sieben Punkte aus neun Spielen sammeln konnten, fehlt damit ein Kernstück ihres Teams: “Er ist nicht nur als Torjäger, sondern auch als Persönlichkeit extrem wichtig für uns.” Der Verein wünsche seinem Torjäger nun für die Operation und die anstehende Reha alles Gute.

Von dieser Stelle gute Besserung an Dich lieber Stephan

Quelle: liga3-online.de

Schreibe einen Kommentar