Ismaik gibt den Löwen zwei Millionen Euro

Die Bild-Zeitung berichtet, dass 1860 München Investor Hasan Ismaik zwei Millionen Euro als Genussscheine zur Verfügung stellt. Genussscheine. Laut Bild sind das keine neuen Schulden, der Investor ist finanziell am Gewinn der KGaA beteiligt. Allgemein haben Genussscheine eine ziemlich breite Auslegung was sie bedeuten können.

Was sind Genussscheine?

Mit Genussscheinen können Anleger einem Unternehmen Geld ausleihen und dabei vom Gewinn der Firma profitieren. Die Genussscheine sind eine Mischform aus Aktien und Anleihen.

Genussscheine nach Laufzeit:

  • Genussscheine mit fester Laufzeit
  • Genussscheine mit unbestimmter Laufzeit

Genussscheine nach Ausschüttung:

  • Genussscheine mit fester Ausschüttung
  • Genussscheine mit erfolgsabhängiger Gewinnbeteiligung mit oder ohne Verzinsung
  • Genussscheine mit variabler Verzinsung (Floater)
  • Genussscheine mit Options- oder Wandlungsrecht (Möglichkeit auf Stimmanteile)

Laut dem Bild-Artikel handelt es sich bei diesen Modell um Genussscheine mit erfolgsabhängiger Gewinnbeteiligung. Ob hierbei eine Verzinsung mit im Spiel ist unklar. Die Löwen könnten jetzt Ihre Wunschspieler wie Stefan Lex und Co. verpflichten für die kommende Saison. Wir sind gespannt wie und wann das Geld eintrifft und ob denn nun wirklich alles so reibungslos abläuft.

 

 

 

 

  1. Letzten Endes heißt das dann nicht Schulden, aber zurückgezahlt muss es trotzdem werden.
    Wenn´s gut läuft, bekommt der HI halt noch eine Gewinnbeteiligung, was ja nur fair ist.
    Aber im Prinzip werden wir dadurch auch nicht schneller gesunden. Ich persönlich würde die Finger davon lassen. Aber somit ist die Vereinsführung natürlich unter Druck.
    Ein Sponsoring ist das jedenfalls nicht.




    2



    0

Schreibe einen Kommentar