U21 verliert mit 4:1 in Ismaning

Die U21 des TSV 1860 München verliert in Ismaning mit 4:1. Das Tor für die Löwen schoss Matthew Durrans zum zwischenzeitlichen 2:1. Die Ismaninger erhöhten dann noch auf 4:1 in der Schlussviertelstunde.

Im Vorfeld zum Spiel sagte Trainer Lubojanski: Die Stimmung im Team sei gut. „Auch die Bereitschaft, die Lust, sich mit den kommenden Gegnern zu messen ist“, hat Lubojanski erkannt. „Wir werden Ismaning nicht unterschätzen, werden uns nicht von dem für den Gegner unbefriedigenden Tabellenplatz blenden lassen. Wir wissen, dass es eine gute Mannschaft ist.“ Speziell auf Angelo Hauk, den Lubojanski in Halle schon selbst trainiert hat, müsse sein Team aufpassen. Der Stürmer ist mit acht Treffern bester Torschütze des FCI. „Wir wissen um die Qualität aller Spieler und freuen uns auf die Partie.“

Leider hat es nicht geklappt beim Underdog, dafür die zwei Wochenenden zuvor. Nächste Woche kommt dann wieder ein Verein der weiter oben steht. Die liegen uns besser und wir hoffen das wir den TSV 1865 Dachau besiegen können.

Schreibe einen Kommentar