Sascha Mölders: “Können jede Mannschaft schlagen”

Sascha Mölders

München – Nach dem Spiel TSV 1860 München gegen KFC Uerdingen sprach Angreifer Sascha Mölders über das Spiel. Er findet es positiv, dass die Mannschaft alles gegeben hat. In der letzten Minute hatte der 33-Jährige darüber hinaus noch die Chance zum 2:1. 

“Wir haben bis zur letzten Sekunde alles gegeben, wie schon letzte Woche. Wieder mit einem Mann weniger. Wir wollten nicht verlieren, das haben wir geschafft. Beim KFC Uerdingen haben schon andere Mannschaften verloren. Wenn ich bei der letzten Aktion noch den Ball durch die Füße meines Gegners bekomme, dann haue ich den Ball rein. Das wäre dann natürlich noch schöner gewesen”, so Sascha Mölders gegenüber dieblaue24.

Sascha Mölders der Leader auf dem Platz

Weiter sagte der Angreifer: “Wir waren gegen Uerdingen eklig und das wollen wir uns auch für die nächsten Spiele zu Herzen nehmen. Wir wissen, dass wir jede Mannschaft schlagen können.” Die Löwen haben sich in Uerdingen tatsächlich gut verkauft und immerhin einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt mitgenommen.

Wie spielen wir gegen Aalen

 

Jetzt gilt es jedoch das Spiel abzuhacken und den vollen Fokus auf das nächste Spiel zu setzen. Der TSV 1860 München spielt in einer Woche gegen den VfR Aalen, die gestern ihren Trainer entlassen haben (wir berichteten). Aalen hat seit über zehn Spielen nicht gewinnen können und befindet sich derzeit dem letzten Platz. Das Team von Daniel Bierofka hat am kommenden Montag die Chance einen großen Big Point im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln.

 

Schreibe einen Kommentar