Alles Gute zum Geburtstag Sascha Mölders

Sascha Mölders feiert heute seinen 34. Geburtstag. Die Löwen gratulieren ihrem Torjäger recht herzlich.

Geboren in Essen, begann er mit drei Jahren beim Vogelheimer SV mit dem Fußball spielen. Die ersten Jahre war dort sein Vater Trainer. Über Atletico Essen, SG Essen-Schönebeck und Schwarz-Weiß Essen ging‘s 2003 zur DJK Wacker Bergeborbeck. Beim Bezirksligisten absolvierte er seine erste Saison im Herrenbereich, kehrt als Torschützenkönig zu ETB Schwarz-Weiß Essen zurück Für den DFB-Pokalsieger absolvierte er zwei Spielzeiten in der Oberliga Nordrhein.

Erst mit 21 Jahren schnupperte Spätentwickler Mölders beim MSV Duisburg Profiluft. In der zweiten Mannschaft wurde er mit 24 Treffern Torschützenkönig der Oberliga Nordrhein, kam im Jahr darauf zu elf Einsätzen in der Bundesliga. Danach ging‘s zu Rot-Weiss Essen in die Regionalliga West, eine Herzensangelegenheit, wie Mölders betont. „Wir wollten direkt wieder aufsteigen.“ Doch das gelang nicht, obwohl der Angreifer in eineinhalb Jahren in 52 Spielen 42 Tore erzielte. Im Januar 2010 wechselte er zu Zweitligist FSV Frankfurt. Dort traf er in 47 Partien 18 Mal, was Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg auf den Plan rief. 92 Erstligaspiele (18 Tore) absolvierte Mölders für die Fuggerstädter.

Im Januar 2016 kam der Angreifer zunächst auf Leihbasis vom FC Augsburg zu den Löwen, hatte maßgeblichen Anteil, dass die Sechzger in der Saison 2015/2016 die Klasse hielten. Nach dem Doppelabstieg blieb er trotz höherklassigen Angeboten bei den Weiß-Blauen, war maßgeblich am Drittliga-Aufstieg beteiligt.

Für die Sechzger absolvierte Mölders bisher 35 Zweitliga-Spiele (7 Tore/5 Assists) und 33 Regionalliga-Partien (19/14) sowie die beiden Aufstiegsspiele zur 3. Liga (3/0). In der aktuellen Drittligasaison kam er zu 27 Einsätzen (6/5). Dazu kamen drei DFB-Pokalspieleim Trikot des TSV 1860 (0/0).

Die Sechzger wünschen Dir, Sascha, alles Gute, vor allem Gesundheit, viele Tore und Erfolg mit den Löwen.

Text: tsv1860.de

Schreibe einen Kommentar