1860 München an Philipp Wollscheid dran

Philipp Wollscheid Abstiegssaison

Der TSV 1860 München ist bei der Suche nach einem Verteidiger fündig geworden. Der ehemalige Nürnberger und Leverkusener Philipp Wollscheid soll laut Informationen von 1860 News auf der Wunschliste der Löwen stehen. Der 29-Jährige spielte zuvor für den FC Metz (Januar 2018) und ist seit einigen Monaten Vereinslos.

Seine Karriere fing er beim SV Morscholz (1994-1998) an, später schloss er sich dem FC Wadrill (1998-2002), VfL Primstal (2002-2004), SV Morscholz (2004-2006) und SG Noswendel/Wadern (2006-2007) an. Seine erste Saison im Herrenbereich verbrachte er beim SV Rot-Weiß Hasborn, im Winter erfolgte dann der Wechsel zum FC Saarbrücken. Nach einer guten Saison in der Oberliga wurde der FC Nürnberg auf den 20-Jährigen aufmerksam.

In der Saison 2009/10 spielte er beim Club in der zweiten Mannschaft. Bereits in der zweiten Saisonhälfte war er im Kader der Profimannschaft. Mit 21 Jahre gelang ihm der Durchbruch beim FC Nürnberg. Nach zwei starken Jahren des Clubs in der Bundesliga, klopfte Bayer Leverkusen an. Im Sommer 2012 wechselte Wollscheid für 7 Millionen Euro nach Leverkusen, dort schaffte er sofort den Durchbruch. Nach einer starken Saison bei der Werkself wurde er sogar für die DFB-Elf nominiert (2 Einsätze in Freundschaftsspielen). Eine Saison drauf spielte er in der Champions League. Gegen Ende der Saison verletzte er sich jedoch am Sprunggelenk und war dann nicht mehr gesetzt. Im Sommer 2014/15 erfolgte dann ein Leihgeschäft mit Mainz, wo er wieder Spielpraxis sammeln sollte. Für die Mainzer kam er verletzungsbedingt lediglich auf 5 Einsätze. Im Winter wurde er daraufhin an Stoke City verliehen, die ihn kurze Zeit später fest verpflichteten.

In der Saison 2016/17 lockte wieder einmal die Bundesliga: Der FC Wolfsburg hatte Interesse an dem Innenverteidiger und so kam es zu einem erneuten Leihgeschäft. Dort kam er jedoch  auf lediglich auf neun Einsätze. Eine Saison drauf wechselte er 17/18 zum FC Metz nach Frankreich, wo er nur einmal auflief. Seit Januar 2018 ist er Vereinslos und wäre daher ablösefrei zu haben.

Philipp Wollscheid würde den Löwen mit seiner Erfahrung enorm helfen können. Sofern es finanziell passt wäre Wollscheid eine absolute Bereicherung für den Verein. Der 29-Jährige verfügt über eine hervorragende Spieleröffnung, ist sowohl Zweikampf- als auch Kopfballstark. Außerdem kann er sowohl in einer Dreierkette, als auch Viererkette agieren. Mit 29 Jahren kann er noch einige Jahre auf einem hohen Niveau spielen. Sein Marktwert auf Transfermarkt.de beträgt 2,5 Millionen Euro. Damit wäre er sogleich auch wertvollster Spieler der 3. Liga.